Streik für mehr Personal: Wie geht es weiter?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Freitag haben Vertreter der Verhandlungskommission im Streikzelt über den Stand der Verhandlungen berichtet. Die Arbeitgeber lehnen zwar prinzipiell in keinem Punkt Verhandlungen ab – außer der Vorstand des Düsseldorfer Klinikums hinsichtlich des Tarifvertrages für die Tochtergesellschaften. Jedoch haben sie bislang keine konkrete Zahl genannt und keine einzige konkrete Zusage gemacht.

Eine Stunde wurde im Streikzelt diskutiert, ob man den Druck erhöhen und wieder in den Streik treten muss, oder ob man den Vorständen noch einmal Zeit lässt, konkrete Angebote zu machen. Am Ende hat die Streikversammlung entschieden, den Streik ein weiteres Mal bis nach den Verhandlungen am Dienstag und Mittwoch auszusetzen. Die Diskussion im Streikzelt in Düsseldorf verlief ähnlich und kam zum gleichen Ergebnis.

Alle sind jedoch sehr misstrauisch und waren sich darin einig, dass die bisherigen Aussagen der Arbeitgeber nichts mit dem zu tun haben, wofür wir hier streiken.

Deshalb haben wir im Streikzelt ebenfalls entschieden, dass wir denen, die für den Essener Vorstand verhandeln, am Montag um 12.30 Uhr noch einmal eine Botschaft der Streikenden für die Verhandlungen in Berlin mitgeben.

Je mehr Bereiche, Berufe und Stationen vertreten sind, desto besser.   Wählt dort, wo nicht viele gleichzeitig Pause machen können, nach Möglichkeit eine Vertreter_in und bringt alle Forderungen und Botschaften aus euren Bereichen mit!

Wir treffen uns um 12.30 Uhr unten vor dem Verwaltungsgebäude und werden ihnen dann unsere Forderungen gemeinsam übergeben.